Log in    |   
Heilung von Dekubitalgeschwuren
Heilung von Dekubitalgeschwüren

Dekubitus entsteht, wenn das Körpergewicht des Kranken längere Zeit auf derselben Seite des Körpers drückt. Dieses Symptom kommt am häufigsten bei bewegungsunfähigen Kranken vor. Die Blutversorgung der betroffenen Körperteile stockt, die Blutgefäße liefern nicht genügend Sauerstoff und Nährstoffe, und so beginnen die Gewebe zu nekrotisieren.

Dekubitus zählt bei den lange bettlägerigen oder mit Rollstuhl verkehrenden Kranken als eine häufige Erkrankung, also bei den Alten, den Gehbehinderten und den Kranken, die im Hospital oder in Altersheimen Pflege benötigen.

Dekubitus kann die Heilung anderer Krankheiten beeinträchtigen und dabei ein großes Trauma für die Kranken sein, da es die im Hospital verbrachte Zeit verlängert und die zeitaufwendigen Behandlungen eine ernste psychische und finanzielle Belastung bedeuten.

Klinische Forschungen bestätigen, dass Dekubitus mit Hilfe der polarisierten Lichttherapie effektiv behandelt werden kann, da sie bei ihrer Verwendung:

  • den Blutkreislauf an den betroffenen Gebieten verbessert
  • die Regeneration der Gewebe beschleunigt
  • die Wundfläche schnell reduziert.

Kostenloser Beratung